zurück

Leopoldina Krankenhaus

Schweinfurt


Die Frauenklinik stellt sich vor

Lage und Erreichbarkeit des Krankenhauses:

Unsere Frauenklinik im Leopoldina Krankenhaus in Schweinfurt ist bequem mit allen
Verkehrsmitteln
zu erreichen.
Im benachbarten Parkhaus sind ausreichend Parkmöglichkeiten vorhanden.

Eine Bushaltestelle (Linie Deutschhof, Haltestelle N, von Rossmarkt (Busbahnhof) bis Leopoldina Krankenhaus) befindet sich vor der Klinik. Der Stadtbahnhof der Deutschen Bundesbahn ist ca. 400 m entfernt.

Das "Leo" ist ein modernes kommunales Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit insgesamt 656 Planbetten in 15 Fachabteilungen, in denen sämtliche modernen diagnostischen Möglichkeiten vorhanden sind.

In unserer Frauenklinik werden 74 Erwachsenenbetten vorgehalten, ca. 3900 Patientinnen werden pro Jahr stationär behandelt. Es arbeiten hier derzeit 13 ÄrztInnen, wovon außerhalb der regulären Dienstzeiten mindestens 3 für Sie rund um die Uhr im Einsatz sind.

Die Stationszimmer der Frauenklinik (Gynäkologie und Geburtshilfe) liegen im 11.Stockwerk. Der herrliche Ausblick über Stadt und Land ist für Ihre Genesung sicher nicht unwichtig.

In unserer gynäkologischen Abteilung führen wir sämtliche großen und kleinen Operationen der gesamten Frauenheilkunde durch.

Ein besonderer Schwerpunkt liegt in der Behandlung bösartiger Erkrankungen der weiblichen Genitalorgane und der Brust. Wir sind in der Lage, alles Erforderliche "unter einem Dach" durchzuführen, d.h. Diagnostik, Operation, feingewebliche Untersuchung, Strahlentherapie und Chemotherapie im selben Haus. Falls erforderlich sind für uns ausgedehnt radikale Operationen ebenso eine Selbstverständlichkeit wie
organerhaltende und plastische Eingriffe. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Behandlung von Harninkontinenz und Senkungszuständen der weiblichen Beckenorgane. Eine individuelle Diagnostik mit urodynamischer Messung und Beratung vor jedem Eingriff ist obligat. Entsprechend den Erfordernissen werden bei uns alle gängigen, aber auch die seltenen Senkungs- und Harninkontinenzeingriffe von erfahrenen Operateuren durchgeführt.
Die minimal-invasive Chirurgie (Bauchspiegelung, Gebärmutterspiegelung) mit ihren vielfältigen Möglichkeiten, einschl. der Lasertherapie, ist bei uns etabliert. So führen wir unter anderem - falls sinnvoll - auch kombinierte Eingriffe wie laparoskopisch assistierte vaginale Gebärmutterentfernungen durch. Bei kleinen unproblematischen Eingriffen (z.B. Ausschabung, diagnostische Bauch- und Gebärmutterspiegelung, Lasertherapie) können Sie noch am Aufnahmetag die Klinik wieder verlassen.

In unserer geburtshilflichen Abteilung steht eine individuelle Betreuung in wohnlichen Entbindungszimmern bei allen Geburten im Vordergrund. Die verfügbare Technik bleibt soweit wie möglich im Hintergrund. Eine integrierte Zusammenarbeit zwischen Kinderklinik und Frauenklinik ermöglicht eine reibungslose Betreuung von sogenannten Risikoschwangerschaften und -geburten im Sinne eines Perinatalzentrums. Die Station für intensivbehandlungsbedürftige Neugeborene (z.B. Frühgeborene) liegt "Wand an Wand" zum Kreißsaal. Dieser ist modern ausgestattet und bietet alle Möglichkeiten einer familienorientierten Geburtshilfe bei gleichzeitig höchster medizinischer Sicherheit.
Dort erwarten Sie drei freundlich eingerichtete Entbindungszimmer, zwei gemütliche Vorwehenzimmer und zwei Bäder mit Entspannungs- und Gebärwanne. Neben den oben genannten ÄrztInnen sind mindestens 2 Hebammen rund um die Uhr für sie da. Kinderärzte, Narkoseärzte und ein großes Labor stehen ebenfalls zu allen Tages- und Nachtzeiten ganzjährig zur Verfügung. Wir freuen uns, wenn Ihr Ehemann oder eine andere Bezugsperson während der gesamten Geburt bei Ihnen ist und sie unterstützen kann. Sie haben die freie Wahl der Gebärposition im Entbindungsbett, auf dem Gebärhocker, dem Romarad oder im Wasser. Zur Geburtserleichterung bieten wir Ihnen neben entspannenden Bädern auch Pezzibälle, Sprossenwand und Hängeseile an. Wir setzen bei Bedarf zur Entspannung auch homöopathische Mittel, Aromatherapie und Akupunktur ein. Wenn Wehenschmerzen, Verspannung und Angst den natürlichen Geburtsfortschritt behindern, kann jederzeit eine rückenmarksnahe Betäubung (Periduralanästhesie) angewendet werden. Der Operationssaal für Kaiserschnitte befindet sich direkt im Kreißsaal, so werden im Notfall "lange Wege" vermieden und Ihr Partner kann in Ihrer Nähe bleiben. Nach einer problemlosen Geburt können Sie, wenn Sie wollen, schon nach wenigen Stunden wieder nach Hause.

24 Stunden Rooming-in ist auf unserer modernen geburtshilflichen Station selbstverständlich möglich. Dort gibt es auch ein gemütliches Stillzimmer zum gemeinsamen Stillen. Um Stillprobleme kümmert sich unser Wochenbettteam unter der Leitung einer geprüften Stillberaterin. Wochenbettgymnastik wird täglich angeboten. Es stehen Ihnen Kinderwagen zu Verfügung, sofern Sie mit Ihrem Baby im Klinikgarten spazieren gehen wollen. Ein reichhaltiges Frühstücksbuffet sollte Ihren Klinikaufenthalt noch angenehmer gestalten. Die zweite Vorsorgeuntersuchung (U2) Ihres Kindes, Hüftultraschalluntersuchungen und Gehörproben werden von unseren Kinderärzten durchgeführt.

Die Möglichkeit einer Kreißsaalbesichtigung besteht nach Vereinbarung. Unsere Hebammen halten laufend Geburtsvorbereitungs- und Rückbildungskurse mit und ohne Partner, Babymassage und Babyschwimmen ab. Hausbesuche der Hebammen nach der Geburt werden natürlich ebenfalls angeboten (Auswahl nach Liste möglich). Eine Vorstellung zur Besprechung des Geburtsmodus und zur Klärung von Fragen bietet unsere geburtshilfliche Ambulanzsprechstunde. Unser Spektrum beinhaltet auch Fruchtwasseruntersuchungen (Amniocentese) und Dopplerultraschalluntersuchungen. Selbstversicherte Patientinnen können jederzeit in die geburtshilfliche Privatsprechstunde von Prof. Dr. Christ kommen.

An einem Infoabend steht Ihnen nach einem Geburtsfilm jeweils am 1. Montag des

Monats in 2-monatigen Abständen unser Chefarzt Prof. Christ für alle Ihre Fragen zur Verfügung.

Es bestehen Übersetzungsmöglichkeiten in Englisch, Türkisch, Russisch und Spanisch durch unser Personal.

Wir sind Mitglied im Babytop-Netzwerk, dies ist der organisatorische Verbund großer geburtshilflicher Kliniken in Deutschland. Durch einen ständigen Informationsaustausch ist deshalb eine Behandlung nach aktuellem Wissensstand gewährleistet (nähere Informationen finden Sie unter www.babytop.de). Selbstverständlich wird die Qualität unserer Arbeit laufend durch die Teilnahme an der Bayerischen Perinatalstudie überprüft. In der gesamten Frauenklinik sind die aktuellen Therapieleitlinien bekannt und werden umgesetzt.

Weitere Informationen und Termine erfahren Sie über :

die Telefon-Nr.: 09721/720-2140 (Kreißsaal) oder 09721/720-2132

und e-Mail: ambulantefrauenklinik@leopoldina.de (Vorzimmer von Prof. Christ).


Ihr Frauenklinik-TEAM